WHO Richtlinien zur Schmerztherapie

Richtlinien zur Schmerzbehandlung

Pipetten

Die WHO (World Health Organisation, Weltgesundheitsorganisation) hat Richtlinien erarbeitet, die es dem Arzt erleichtern sollen, die geeignete Therapie für seine Patienten zusammenzustellen. Der Schmerzplan wurde ursprünglich für die Schmerztherapie bei chronischen Tumorschmerzen erstellt, hat sich aber auch für andere Schmerzerkrankungen in der Praxis bewährt. Dieses Behandlungsschema gibt dem Arzt zusätzliche Hinweise, wie er welche Medikamente sinnvoll miteinander kombinieren kann. Oder wie er den Wechsel in eine stärkere Schmerzmittelgruppe am besten durchführt.

Trotzdem setzen sich die Erkenntnisse der Weltgesundheitsbehörde nur zögerlich durch. Bei Schmerzen werden häufig niedrig dosierte Schmerzmittel verabreicht, obwohl sie keine Wirkung mehr zeigen. Der Patient muss mit Schmerzen leben, weil der Arzt nicht frühzeitig auf starke Schmerzmittel umsteigt. Aktuelle Befragungen bestätigen diese Situation leider.