Zur Optimierung dieser Webseite werden Cookies verwendet. Diese Website benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Piwik verwendet sog. Cookies, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Absatz zur Cookies in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie die Einstellungen zum PIWIK Tracking konfigurieren (Opt out).  Weitere Informationen

 

Ich bin einverstanden

Corporate publications | Resources | Media | Grünenthal Group

Neuigkeiten & Artikel

26 April 2019 / Unsere Geschichten

Grünenthal übernimmt Rechte an 2 Produkten

Grünenthal hat von AstraZeneca die europäischen Rechte an einem Protonenpumpen-Inhibitor (PPI) erworben

Grünenthal hat von AstraZeneca die europäischen Rechte an einem Protonenpumpen-Inhibitor (PPI) erworben, der u.a. für die Vorbeugung und Behandlung von Magengeschwüren zugelassen ist, die durch nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR) hervorgerufen werden können.

Grünenthal hat von AstraZeneca die europäischen Rechte an einem Protonenpumpen-Inhibitor (PPI) erworben, der u.a. für die Vorbeugung und Behandlung von Magengeschwüren zugelassen ist, die durch nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR) hervorgerufen werden können. Außerdem besitzt das Unternehmen nun die globalen Rechte (ohne USA und Japan) an einem Kombinationspräparat, das für die Behandlung von Arthrose, rheumatoider Arthritis und ankylosierender Spondylitis bei Patienten zugelassen ist, die Gefahr laufen, NSAR-assoziierte Geschwüre im Magen oder in der Schleimhaut der Zwölffingerdarm zu entwickeln.

Share this Story: